Osterhase aus einer alten Kuschelsocke – perfekt zum Ostereier suchen

Osterhase aus einer alten Kuschelsocke – perfekt zum Ostereier suchen

Ich finde den Hasen so süß – als wäre er ins Töpfchen gefallen. Es ist wirklich ein super einfaches DIY. Die Kinder haben dabei wirklich Spaß und man hat die Materialien alle daheim. Ich kann mir die Hasen gut als Schokiversteck für Ostern vorstellen. In die Dose oder das Glas die Schokolade rein und den Hasen verstecken.

Was ihr dafür benötigt:

  • Eine ausrangierte Kuschelsocke
  • Watte
  • Bastelkleber
  • Mossgummi
  • Schere
  • Konservendose oder Marmeladenglas
  • Farbe zum Verzieren

Wir schneiden den unteren Teil der Socke ab. Je nachdem wie groß Euer Hase sein soll, schneidet ihr mehr oder weniger ab. Nun füllt ihr die Socke mit Füllwatte.

Derweil könnt ihr aus stärkerem Papier oder Karton Füße ausschneiden in Eurer Form nach Wahl. Die Füße werden jetzt mit dem restlichen Teil der Socke überzogen und hinten festgeklebt.

Nun schneiden wir aus Moosgummi die „Pfotenabdrücke“ aus und kleben diese auf die Füßchen des Hasen. Die Konservendose oder das Glas werden nach Belieben bemalt. Jetzt kann man den Körper des Hasen einfach in die Dose reinlegen und die Füße aufkleben. Der Hase braucht noch ein Schwänzchen – das haben wir einfach aus Füllwatte geformt und an den Popo geklebt.

Und fertig ist Euer kleiner Hasenpopo! 🐇

Wenn ihr nun noch eine kleine Lichterkette reinlegt, habt ihr eine tolle Beleuchtung ❣

Lass Deine Meinung da
[Total: 1 Average: 5]

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Simone

    die sind wirklich toll geworden

Schreibe einen Kommentar