Grillzeit ist Brotzeit

Grillzeit ist Brotzeit

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Food
  • Beitrags-Kommentare:3 Kommentare

Pesto – und Kräuterbutterbrot selbstgemacht

Nun beginnt ja endlich wieder die Grillsaison. Wie heißt es doch immer? Kaum ist der erste Sonnenstrahl draußen, steht der Deutsche mit seinen Adiletten und Tennissocken am Grill. So auch wir

Wir haben heute die Brote zum Grillen selbstgebacken. Ein Träumchen sag ich Euch.

Unser Grundrezept für die Brote habe ich hier für Euch verlinkt. Das Rezept beginnt also hier, nachdem der Teig eine Stunde geruht hat.

Pestobrot oder Pestoblume

Das Rezept ist ja ausgelegt auf ein Kilo Brot in etwa. Ich habe es nach dem Rezept gemacht und eine Pestoblume, ein Kräuterbutterbaguette und ein normales Brot rausbekommen. Also könnt ihr das Rezept einfach dritteln.

Für das Pestobrot müsst ihr den Teig nochmal gut durchkneten, damit alle Luftblasen aus dem Teig kommen. Dann rollt ihr den Teig aus und nehmt Euch einen Kuchenteller, um eine kreisförmige Form herauszuschneiden. Dann legt ihr den ersten Kreis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und bestreicht es schön dick mit Pesto. Wir haben Pesto aus dem Glas genommen, aber bald werdet ihr hier noch ein Rezept für selbstgemachtes Pesto entdecken

Nun noch einen Kreis ausschneiden und drauflegen, dann wieder Pesto draufgeben.

Zum Schluss noch den Deckel drauf und mit Kräutern (Basilikum, Oregano, italienische Kräuter)

So und nun schneidet ihr den Teig ein, als würdet ihr einen Kuchen vor Euch haben – nur nicht ganz bis zur Mitte. Dann nehmt ihr die Einzelnen Dreiecke und dreht sie ein.

So sollte es dann aussehen.

Wir haben noch etwas Parmesan drüber gerieben, aber das kann man machen wie man mag.

Den Ofen auf 200° vorheizen und für etwa 20 bis 25 Minuten backen.

Jetzt schaut doch mal, wie toll man das direkt abreißen kann und wie ihr hört, ist der Wyatt auch begeistert ❤

Knoblauchbrot oder Knoblauchbaguette

Wie fangen bei dem Rezept an, wenn der Teig 60 Minuten geruht hat. Das ist wirklich simpel und schnell. Wir haben Kräuterbutter genommen (auch hier wird es bald ein Rezept für selbstgemachte geben) und sie in der Mikrowelle zum Schmelzen gebracht. Dann ab in den Teig damit. Jetzt werdet ihr merken, dass der Teig natürlich sehr weich geworden ist. Gebt einfach so viel Mehl rein, bis eine festere Konsistenz entsteht. Dann noch formen – je nachdem ob Brot oder Baguette.

Nun in den Ofen auf 200° für ca. 20 Minuten.

Yummy!

Lass Deine Meinung da
[Total: 1 Average: 5]

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Romy

    Ich kann es kaum erwarten, dass der Sommer kommt. Brot gehört einfach zum Grillen dazu. LG Romy

    1. Baker

      Oh ja, ich bin auch ein absolutes Sommerkind 🙈

Schreibe einen Kommentar