Salzteig als Osterdeko

Wir haben heute Salzteig gemacht und uns richtig ins Zeug gelegt. Immerhin wollen unsere Fenster weiter mit Osterdeko erstrahlen. Ich wette, dass Ihr das alles daheim habt und direkt loslegen könnt.

Was ihr dafür benötigt


  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Salz
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 TL Öl
  • Optional Lebensmittelfarbe

Ihr schnappt euch eine Schüssel und vermengt alle Zutaten. Man muss schauen, ob der Teig evtl. noch etwas Mehl braucht (wenn er zu flüssig ist), oder etwas Wasser (wenn er zu klebrig ist). Ich finde, wenn man die Lebensmittelfarbe direkt mit der Flüssigkeit vermischt, ist die Farbe gleichmäßiger.

Und dann könnt ihr Figuren formen, Ausstechförmchen benutzen oder einen Fußabdruckhasen so wie wir machen. Wenn ihr Anhänger machen möchtet, solltet ihr dran denken, ein Loch für die Kordel zu machen.

Ich empfehle Euch die Sachen direkt auf einem Backpapier zu machen. Nimmt man sie nämlich danach nochmal hoch, können Sie reißen oder es sind überall Fingerabdrücke zu sehen. Danach habe ich den Teig bei 80° (Ober/Unterhitze) für ca 2 Stunden in den Ofen gestellt. Man muss schauen dann einfach schauen, ist der Teig noch zu feucht, sollte er noch etwas ruhen.

Hier sieht man deutlich, dass der Teig noch nicht komplett getrocknet ist. Das macht aber nichts, ihr könnt ihn nun trotzdem schon bearbeiten.

Nun kann man die fertigen Kunstwerke bemalen, mit Glitzer bestreuen oder natürlich lassen. Zum Bemalen eignen sich sämtliche Farben, die man daheim hat. Wir haben Wachsmalstifte, Fingerfarben und Goldacrylspray benutzt. Zum Versiegeln kann man klaren Lack nehmen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren und freue mich, Fotos von Euren Kunstwerken zu sehen.

Lass Deine Meinung da
[Total: 1 Average: 5]

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Ruza

    Ach wie toll die Sachen doch geworden sind 👌🏼 Mega schön! Muss ich auch mal austesten mit meinem „großen“ Kind 😅

Schreibe einen Kommentar