Einfach mal eine Auszeit gönnen

Nun haben wir heute ganz tolle Familienzeit gehabt. Da mein Mann ein riesen Football-Fan ist, hat er kurzerhand beschlossen, sich mit Wyatt ins Bett zu legen und zu schlafen, damit er heute Nacht den Super Bowl schauen kann. Und wisst ihr was das für mich bedeutet? MamaZeit!

Selbstgemachte Gesichtsmaske drauf, eine Haarkur rein, Lieblingsmusik an und ein Bad nehmen.

Das Rezept für die Gesichtsmaske ist sehr simpel und meine Haut fühlt sich danach an wie ein Babypopo.

Man nimmt zwei Erdbeeren, zerdrückt sie gut mit einer Gabel, macht noch etwas Joghurt dazu und einen Teelöffel Honig. Dann vermengt man das Ganze und macht es mit der Hand oder einem Pinsel auf das Gesicht. Ich lasse es gerne 20 – 25 Minuten einziehen und nehme es dann nur mit einem Kosmetiktuch ab.

Keine Angst die restlichen Erdbeeren sind nun in mundgerechte Stücke geschnitten und liegen auf einem Teller – bereit um von mir verspeist zu werden. Ich mache es mir nun gemütlich und trinke ein Glas von dem tollen Wein, den ich heute von meiner Schwester bekommen habe. Während ich also hier sitze und schon die Hälfte der Erdbeeren weggefuttert habe (die ja eigentlich für meinen Serienabend reserviert waren), schreibe ich Euch. Und warum? Weil ich Euch sagen will, nehmt Euch eure Zeit. Mamas wir müssen auch mal zurücktreten und genießen. Mein Mann macht einen tollen Job als Papa. Er kümmert sich, neben seinem Vollzeitjob, wann es geht um Wyatt. Ich konnte mich noch nie beschweren, dass ich keine Zeit für mich habe. Mädels jeder braucht mal ein oder zwei Stündchen für sich selbst. Wir leben in einer schnelllebigen Welt und zack ist man 50. Das Kind ist wohl erzogen und zieht nun selbst in eine eigene Wohnung. Der Mann ist erfolgreich im Beruf und hat eine Frau an der Seite, die alles für ihn bereit stellt sobald er heim kommt. Und was ist dann mit Dir als Frau? Du bist ausgelaugt. Weißt gar nicht mehr, wann du das letzte mal etwas nur für Dich unternommen hast und nun bist Du in dem Alltagstrott gefangen.

Es ist Euch überlassen, was ihr in dieser Zeit tut. Sei es ein Buch lesen, einen Film schauen, Sport machen oder einfach nur im Bett zu liegen und an die Wand zu starren. Aber um Himmels Willen tut was für Euch selbst.

Und mit diesen Worten verabschiede ich mich und wünsche Euch einen erholsamen Abend

Lass Deine Meinung da
[Total: 1 Average: 5]

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Ruza

    Toll, dass der Wein dir schmeckt 🥰🍷
    Eine Auszeit als Mama muss man sich immer wieder nehmen! Das stimmt…ich mache das auch immer und möchte meine „Me, myself &I“ Zeit nicht missen 😋
    Schönen Abend und gute Nacht 🤩

Schreibe einen Kommentar